Impressionen vom

Sommercamp 2018

Das war das Sommercamp 2018

 

 

Die schönsten Bilder von einer sehr aktiven, anstrengenden, herausfordernden, aber vor allem lustigen Woche zwischen Tennisplatz und Kopfarbeit.

 

Sehen Sie selbst...

 

Aktiver Tagesbeginn 

TennisUNO

 

Ein spannender Teambewerb, bei dem nicht nur Schnelligkeit zählt, sondern auch Köpfchen. Es gewinnt nicht unbedingt das Team, das schneller läuft, sondern das die Aufgabe besser organisiert und koordiniert.

Eine perfekte Einstimmung auf einen BEAT!-Camptag!

(Fein)Motorik -

Schlüssel zum Lernerfolg

 

Ein Kind, das keinen Kreis laufen kann,

kann auch keinen schreiben.

 

Das ist einer der wichtigsten Leitsätze des Early Birds - Vorschulkurses von BEAT!. Wie kann man dieses Prinzip aber auf Schulkinder übertragen?

 

Ab dem Schuleintritt wechselt der Fokus von der Grobmotorik zur Feinmotorik. Da heißt es dann:

 

Ein Kind, das keine Acht in die Luft malen kann, kann auch keine schreiben - und wird grundsätzlich nicht in der Lage sein, eine zügige Schrift zu entwickeln.

 

Bei der Arbeit mit einer Strickgabel, wird die Wolle in einer achterförmigen Bewegung um die Gabelzinken gelegt. Welche Herausforderung diese Achterbewegung war, wurde schnell klar, als wir mit der Bastelei begonnen haben. Umso beeindruckender waren die Fortschritte. Gegen Ende der Woche hatten wir wahre Profistricker, die noch eine lange Schlange strickten und noch eine und noch eine..... . Und sie durchbrachen auch fest eingefahrene Clichees, denn die Profistricker waren allesamt Jungs.

Doch es blieb natürlich nicht einfach nur dabei, Achter in die Luft zu malen. Die vielen Achter mit Wolle ergaben zuerst eine lange Schnur - und dann verwandelten sie sich in

MONSTER...

Die gestrickte Schnur ist nur mehr bei genauem Hinsehen zu erkennen!

 

Mit sehr viel Fantasie und Kreativität entstanden wunderbare - Entschuldigung: sehr gruselige - Monster, die sich dann noch auf wundersame Weise mit Bleistiften und Süßigkeiten füllten.

 

Jedenfalls gibt es ab nun einen neuen Stiftebecher am Schreibtisch.

Und alle Monster haben versprochen, alle schlechten Gedanken während des Schuljahres sofort zu vertreiben!

 

Hier einige Beispiele der Monsterparade mit ihren Schöpfern...

Engagierte Trainer -

aufmerksame Schüler

 

Es fühlt sich an wie ein Spiel, aber es ist Schwerarbeit, die Schüler und Trainer leisten. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

Innerhalb kürzester Zeit gehorcht der Ball dem Schläger. Aber:

Übung macht den Meister!

(nicht nur das Talent!)

 

Yes, I can!

 

Geschafft! Kein Gefühl ist schöner, keines schafft mehr Selbstvertrauen als das Gefühl:

 

"Ich habe es geschafft!"

 

Ein Gefühl, das man nicht vergisst.

Ein Leben lang.

 

 

Erfrischende Mittagspause!

 

Nach dem leckeren Mittagessen freuen sich alle auf eine Abkühlung im Pool. Rasch sind alle umgezogen und warten ungeduldig, bis es gemeinsam und bestens gelaunt ans Wasser geht.

 

 

Mit so einer richtigen Erfrischung ist auch der heißeste Tag am Tennisplatz erträglich.

Urlaubsfeeling pur!

 

Teamfähig

 

Der nächste Programmpunkt ist ein Teambewerb. Staffellauf - natürlich mit Tennisschlägern. 

 

Aber vorher muss der Platz abgezogen werden.

 

Gemeinsam schaffen wir das am schnellsten!

 

Und los geht´s!

 

Train & Brain

Körper und Kopf wechseln sich ständig ab. Das Grundprinzip von BEAT! 

 

Für besonders schwierige und anspruchsvolle Aufgaben gibt es einen goldenen Stern. 

Egal ob in der Junior-Gruppe oder in der Schulgruppe:

 

Geht nicht, gibt's nicht!

Manches gelingt nicht beim ersten Mal, aber auf jeden Fall beim letzten Mal! Weiter so!

 

Souverän

 

Nach einer Woche intensiver Arbeit ist es Zeit, zu zeigen, was man kann.

 

In einer eindrucksvollen Exhibition zeigen die Kids, was sie draufhaben. Und das ist wirklich beeindruckend. Kinder und Schläger wirbeln durch die Halle. Sogar für die Kamera ist es zu schnell.

 

Aber Bernd hat alles sicher im Griff!

Und weiter geht's! Schneller als die Kamera erlaubt...

... bis zum großen Finale samt Überraschung!

 

In geheimnisvollen Taschen warten die Monster auf die Kinder, die auf geheimnisvolle Weise mit Lineal, Stiften, Luftballons und Süßigkeiten gefüllt wurden.

 

Fast ein bisschen wie eine kleine Schultüte.

Und so findet diese schöne gemeinsame Woche ein fulminantes Ende. 

 

 

 

 

Auch Trainer-Assistent Niklas verabschiedet sich!

 

Es war ein tolles Erlebnis, den Kids die Begeisterung an diesem Sport weiterzugeben.

Es war wirklich, wirklich schön!

 

Wir wünschen allen schöne letzte Ferientage. Vor allem aber einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

 

Mit lieben Grüßen

Gudrun & Bernd

 Euer BEAT! - Team

 

BEAT! Sommercamp 2018

Warming-up für das Schuljahr mit besonderem Schwerpunkt Englisch

für Kinder von 6 bis 10 Jahren - Schuleintritt bis Übergang zum Gymnasium

 

Termin:  Montag, 20. 8. - Freitag, 24. 8. 2018

                 jeweils täglich von 9 bis 16 Uhr,

                 kostenlose Randzeitbetreuung von 8 bis 9 und 16 bis 17 Uhr nach Vereinbarung 

Ort:        Tennishalle Khail

               Himbergerstraße 15, 2326 Maria Lanzendorf

 

Struktur des BEAT! - Sommercamps

 

Dem BEAT! - Konzept folgend ist auch das Sommercamp nach dem Prinzip des Wechsels von geistiger und körperlicher Aktivität aufgebaut. Das bedeutet, dass die Kinder im Rhythmus von 30 Minuten zwischen Tennisplatz und Lernraum hin- und herwechseln.

 

Dadurch ergibt sich folgender Tagesablauf:

 

9:00 Uhr - 11:30 Uhr:    5 Einheiten zu je 30 Minuten (Tennis - Lernen - Tennis - Lernen - Tennis)

11:30 Uhr - 13:30 Uhr:  betreute Mittagspause (warmes Mittagessen, Erholung, Spiele, freies Spiel am Tennisplatz,                                        Aktivitäten auf der Spielweise, Benützung des Swimming Pools mit Einwilligung der Eltern)

13:30 Uhr -16:00 Uhr:   5 Einheiten zu je 30 Minuten (Lernen -Tennis - Lernen - Tennis - Lernen)

 

Tennis

  • auf die Voraussetzungen und das Leistungsniveau der Kinder abgestimmtes Tennis-, Koordinations- und Konditionstraining (Grundschläge, Reaktion, Hand-Auge-Koordination, Schnelligkeit, Ausdauer, allgemeine Beweglichkeit, uvm.)
  • Trainer mit spezieller Ausbildung für Kindertraining unter 10 Jahren
  • leistungshomogene Kleingruppen

Lernen: Englisch & mehr

  • Aufwärmen des Gehirns für das kommende Schuljahr
  • Wiederholung wichtiger Inhalte aus dem vergangenen Schuljahr (Deutsch, Mathematik)
  • gezielte Übungen zum Konzentrationsvermögen und logischem Denken
  • besondere Schwerpunkte für Kinder, die in die Schule eintreten bzw. ins Gymnasium übertreten
  • und natürlich der besondere Schwerpunkt Englisch - kindgerecht, spaßbetont und auf dem Leistungsniveau des jeweiligen Kindes

 

Kursbeitrag: € 290,00 (€ 260,00 bei gleichzeitiger Anmeldung von Geschwistern pro Kind)

Frühbucherbonus bei Anmeldung bis 31. 5. 2018: € 260,00 (€ 230,00 bei Geschwisteranmeldung pro Kind)

Der Kursbeitrag beinhaltet frisch gekochtes, warmes Mittagessen inkl. Nachspeise, Leihschläger, alle verwendeten Materialien sowie ein T-Shirt als Abschlussgeschenk. 

 

Für alle Fragen, die Sie vor der Anmeldung klären wollen, stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.

Telefonnnummer und Kontaktformular

 

 

Anmeldung zum Sommercamp 2018 

Bitte nicht mehr anmelden! Anmeldezeitraum ist überschritten!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.