Gudrun Thuswald

Thuswald Gudrun

Studium der Germanistik und Anglistik, Lehramt, in Wien

1989: Diplom (Mag. phil.)

 

1989 - 1992: EDV-Trainerin und Schulungsleiterin in internationalem IT-Unternehmen

 

seit 1992 im Schuldienst, AHS (Deutsch, Englisch, Informatik, Öffentlichkeitsarbeit - Printmedien)

 

1999: Promotion (Germanistik, Dr. phil.) 

 

"Ich habe im Zuge meiner Unterrichtstätigkeit mit Kindern bzw. Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren und mit Erwachsenen über viele Jahre in den verschiedensten Formen gearbeitet. 

Ausbildungskonzepte für ganze Firmen entstanden an meinem Schreibtisch. Oft war ich auch an der Durchführung beteiligt und habe den Erfolg evaluiert.

Für meine Schüler im Gymnasium habe ich Wissen aufbereitet, sie zum Lernen motiviert, durch den Lernprozess begleitet und schließlich das Ergebnis geprüft und benotet bis hin zur Matura. 

Dabei ist mir in all den Jahren und ungezählten Unterrichtsstunden, in vielen Gesprächen mit Eltern, Kollegen und Bildungsverantwortlichen eines immer mehr zu Bewusstsein gekommen: die entscheidenden Weichen werden in den Jahren vor dem Schuleintritt gestellt.

 

Was zwischen dem 3. und 6. Lebensjahr gesät wird, trägt während der gesamten Schulzeit und bis weit ins Berufsleben hinein reiche Früchte. Aber was hier versäumt wird, ist sehr schwer nachzuholen. 

 

Diese Erkenntnis veranlasste mich zu einer immer gezielteren Konzentration auf die vorschulische Phase und ich beschloss, auf diesem Gebiet tätig zu werden, um Kindern optimale Voraussetzungen in Form von Schlüsselqualifikationen für ihren Bildungsweg und ihre Entwicklung im Allgemeinen zu geben.

 

Das war die Geburtsstunde von BEAT! im Spätherbst 2013. 

 

Aus der intensiven Beschäftigung mit diesen Themen, verflochten mit vielen Erfahrungen - unter anderem auch mit meinen beiden eigenen Kindern - wurde das konkrete Konzept der BEAT!-Kurse, das seitdem sehr erfolgreich praktiziert und ständig weiterentwickelt und verfeinert wird."

Motto: 

Nichts in Kinder mit Gewalt reinstopfensondern rausholen, was in ihnen steckt.